Am Samstag den 26.05.2018 trafen sich 12 Mitglieder des Hubertusvereins von Randa in der Schälbet. Dank der Unterstützung vom Forst konnten Werkzeuge, sowie Maschinen hochgeflogen werden. Bei schönem Wetter wurden Äste und umgefallene Bäume entfernt und altes Gras gemäht. Nach dem anschliessenden Abrechen der ganzen Wiese ist es uns gelungen dem Wild wieder mehr Äsungsfläche zu schaffen. Nach getaner Arbeit assen wir zusammen in der Alpa zu Mittag und liessen den Tag gemütlich ausklingen.