Allgemeines

Projekt Geotourismus im Mattertal

Im Projekt „Nachhaltige Geotourismusregion Mattertal“ arbeiten die Gemeinden Grächen, Randa, St.Niklaus, Täsch und Zermatt unter der Leitung der Touristischen Unternehmung Grächen zusammen. Es wird vom Bundesamt für Raumentwicklung im Rahmen des Programmes „Modellvorhaben Nachhaltige Raumentwicklung“ gefördert und unterstützt. Das Projekt setzt sich aus den drei Teilbereichen Geotourismus als regionale Strategie, Kulturlandschaft und Alpwirtschaft zusammen. Mehr Informationen über die […]

Weiterlesen

Hundesteuer

1. Wer muss die Hundesteuer bezahlen? Für jeden Hund älter als 6 Monate, dessen Besitzer oder Halter seinen Wohnsitz in Randa hat oder sich länger als 3 Monate in Randa aufhält, fällt eine jährliche Hundesteuer an. Die Steuer in der Gemeinde Randa beträgt aktuell Fr. 100.00 (normaler Hund). Diese gilt auch für Hunde, die im […]

Weiterlesen
Informationen zum Projekt „Lorihiischi“

Informationen zum Projekt „Lorihiischi“

Das Lorihiischi ist ein historisches Gebäude aus dem 15. bis 18. Jahrhundert und befindet sich im kleinen Walliser Bergdorf “Randa”. Es wurde 1456/57 erbaut. Im Jahre 1709 wurde ein zusätzliches Stockwerk eingezogen und der bestehende Aufrost wieder aufgesetzt. Diese Bausubstanz aus dem Jahre 1709 blieb bis heute erhalten. [button title=“Informationen zum Lorihiischi“ url=“https://www.randa.ch/kultur-und-vereine/lorihiischi-stiftung-wohnmuseum-randa/“ color=“blue“ target=“_blank“]Informationen zum Lorihiischi[/button]

Weiterlesen

Bau- und Zonenreglement homologiert

Der Staatsrat hat die von der Urnenversammlung der Gemeinde Randa am 27. April 2012 angenommene Teilrevision der Nutzungsplanung und des Bau- und Zonenreglements homologiert. Es handelt sich grösstenteils um Kleinstanpassungen aufgrund der neuen Grundbuchvermessung. Randa, 01. Dezember 2014

Weiterlesen

Illegale Abfallentsorgung

Wir stellen vermehrt fest, dass bei der Sammelstelle beim Werkhof illegal Kehricht deponiert wird. Wir verweisen nochmals darauf hin, dass dies mit einer Busse von bis zu Fr. 5’000.– bestraft werden kann. Wie Sie dem anliegenden Foto entnehmen können, wurde erst kürzlich wieder ein grosser Sack mit Kehricht deponiert. Wir sind der Bevölkerung dankbar, wenn […]

Weiterlesen