Link zum Originalbeitrag

Die Walliser Stimmbevölkerung sprach sich am Sonntag mit rund 53 Prozent gegen die Olympischen Winterspiele Sion 2026 aus.

Der Traum von olympischen Winterspielen 2026 im Wallis ist ausgeträumt. Die Walliser Stimmbevölkerung sprach sich am Sonntag mit rund 53 Prozent gegen die finanzielle Unterstützung der Olympischen Winterspiele Sion 2026 aus.Das Oberwallis sprach sich mit 51,05 Prozent für Sion 2026 aus. Anders sah es der welsche Kantonsteil. Das Mittel- und das Unterwallis sprachen sich mit 53,64 Prozent beziehungsweise mit 58,10 Prozent gegen das Vorhaben aus.Für ein Ja zur Vorlage sprechen sich folgende Oberwalliser Gemeinden aus:Fiesch, Albinen, Turtmann-Unterems, Agarn, Baltschieder, Bellwald, Bettmeralp, Blatten, Bürchen, Eggerberg, Eischoll, Eisten, Embd, Ergisch, Ernen, Fieschertal, Grächen, Grengiols, Kippel, Lalden, Lax, Leukerbad, Mörel-Filet, Obergoms, Raron, Ried-Brig, Riederalp, Saas-Balen, Saas-Fee, Saas-Grund, Salgesch, Simplon, Stalden, Staldenried, Termen, Törbel, Unterbäch, Varen, Visperterminen, WilerFür ein Nein zur Vorlage sprechen sich folgende Oberwalliser Gemeinden aus:Zermatt, Ausserberg, Binn, Bister, Bitsch, Brig-Glis, Ferden, Gampel-Bratsch, Guttet-Feschel, Inden, Leuk, Naters, Niedergesteln, Oberems, Randa, St. Niklaus, Steg-Hohtenn, Täsch, Visp, Zeneggen, Zwischbergen Im Schatten der kantonalen Vorlage standen die beiden nationalen Begehren, die Vollgeld-Initiative und das Geldspielgesetz.Ja zur Vollgeld-Initiative sagen folgende Oberwalliser Gemeinden: Nein zur Vollgeld-Initiative sagen folgende Oberwalliser Gemeinden:Fiesch, Albinen, Turtmann-Unterems, Zermatt, Agarn, Ausserberg, Baltschieder, Bellwald, Bettmeralp, Binn, Bister, Bitsch, Blatten, Brig-Glis, Bürchen, Eggerberg, Eischoll, Eisten, Embd, Ergisch, Ernen, Ferden, Fieschertal, Gampel-Bratsch, Grächen, Grengiols, Guttet-Feschel, Inden, Kippel, Lalden, Lax, Leuk, Leukerbad, Mörel-Filet, Naters, Niedergesteln, Oberems, Obergoms, Randa, Raron, Ried-Brig, Riederalp, Saas-Balen, Saas-Fee, Saas-Grund, Salgesch, St. Niklaus, Stalden, Staldenried, Steg-Hohtenn, Termen, Törbel, Unterbäch, Varen, Visp, Visperterminen, Wiler, Zeneggen, Zermatt, ZwischbergenJa zum Geldspielgesetz sagen folgende Oberwalliser Gemeinden:Fiesch, Albinen, Turtmann-Unterems, Zermatt, Agarn, Ausserberg, Baltschieder, Bellwald, Bettmeralp, Binn, Bister, Bitsch, Blatten, Brig-Glis, Bürchen, Eggerberg, Eischoll, Eisten, Embd, Ergisch, Ernen, Ferden, Fieschertal, Gampel-Bratsch, Grächen, Grengiols, Guttet-Feschel, Inden, Kippel, Lalden, Lax, Leuk, Leukerbad, Mörel-Filet, Naters, Niedergesteln, Oberems, Obergoms, Randa, Raron, Ried-Brig, Riederalp, Saas-Balen, Saas-Fee, Saas-Grund, Salgesch, St. Niklaus, Stalden, Staldenried, Steg-Hohtenn, Termen, Törbel, Unterbäch, Varen, Visp, Visperterminen, Wiler, Zeneggen, ZwischbergenNein zum Geldspielgesetz sagen folgende Oberwalliser Gemeinden: