Mit dem Titel Die Zukunft von Randa gestalten führt die Gemeinde Randa seit März 2018 einen beteiligungsorientierten Strategiefindungsprozess durch. Das Vorgehen ist in zwei Phasen unterteilt. Zunächst liefert eine Standortbestimmung Aussagen darüber, wo stehen wir als Gemeinde? In einem zweiten Schritt, der Soll-Ausrichtung, folgt eine Orientierung, wohin sich die Gemeinde zukünftig ausrichten wird. Im gesamten Prozess spielt die intensive Einbindung der Bewohner/innen eine wichtige Rolle. An Gesprächen und Gruppen-veranstaltungen nahmen insgesamt rund 130 Bewohner/innen aus Randa mit sehr positiver Resonanz teil.
Fazit aus den Aktivitäten sind strategische Handlungsfelder, die sich insbesondere auf die Bereiche, Wohnen, Tourismus, Migration, Infrastruktur und Finanzen beziehen.

Die inzwischen vorliegenden Ergebnisse wird der Gemeinderat als Basis für seine zukünftige Arbeit nutzen.

Mit dem Zukunftstag vom Donnerstag, 07.06. und der auswertenden Sitzung des Gemeinderates am Freitag, 08.06. wird das Projekt abgeschlossen und in eine Umsetzung überführt.

Die Gemeinde Randa bedankt sich bei der Bevölkerung für die aktive Teilnahme am Strategiefindungsprozess. Ein grosser Dank gebührt auch Sabine Beck und Franz Conrad (http://www.conradbeckgmbh.de), welche uns durch diesen Prozess mit viel Erfahrung und spannenden Fragestellungen zu unserem Dorf begleitet haben.